Günstiger Online Kredit

Themenseite rund um Finanzen in Österreich


Bankzeiten als Hindernis

16. Oktober 2007

Wer kennt das nicht? Man müsste dringend zu seiner Bank aber diese hat Öffnungszeiten bei denen jeder Arbeitstätige nur müde Lächeln kann. Weder früh am Morgen vor dem Weg ins Büro oder die Arbeitsstelle noch am Nachmittag wenn das Tagwerk vollbracht ist, haben Banken für ihre Kunden Geschäftszeiten. Selbst in der oftmals kurzen Mittagspause ist der Weg zur Bank ein verlorener, denn auch da ist diese geschlossen.

Verständlich erscheint in diesem Zusammenhang, das Onlinekonten mit hohem Funktionsumfang zunehmend den Bankbeamten ersetzten. Onlinekonten bieten dabei einen Vorteil der konventionellen Banken verwehrt bleibt. Sie sind rund um die Uhr geöffnet und eben nicht von 9:00 bis 12:00 und von 14:30 bis 16:00. Derartige Geschäftszeiten stehen auch Banken nicht gut zu Gesichte und spiegeln wieder, dass im Bankensektor noch einiges an Ontimierungsleistung zu geschehen hat. Banken verschulden die Abwanderung hin zu günstigen Onlinekonten selbst, da sie ihren einzigen realen Vorteil, das persönliche Service nicht ausspielen.

Mittlerweile sind Onlinekonten dazu in der Lage den Weg zur Bank annähernd völlig der Vergangenheit zuzurechnen. Angefangen von ÿberweisungen bis hin zu Daueraufträgen stellen sie ein Angebot das den Schalterbeamten seiner Bestimmung beraubt. Wer also schon heute den Besuch in der Bank nicht als soziales Ereignis betrachtet und die Atmosphäre, geprägt von attraktiven Anzugträgern und halbdurchsichtigen Glaswänden nicht braucht, ist mit einem Onlinekonto gut beraten und spart Zeit und in der Regel auch Geld


Geschrieben von in Kategorie Bankgeschäfte | bisher 0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen »

You must be logged in to post a comment.